Kommunale Unternehmen

UnternehmensFitness

Wir haben uns verirrt, kommen aber gut voran.   De Marco

Die Strukturen im kommunalen Bereich verändern sich grundlegend: Statt Kameralistik und starrem Haushaltswesen setzt das Unternehmen "Stadt" zunehmend auf betriebswirtschaftliche Lösungen.

Vorbereitung ist alles ...

Es muss der Quantensprung vom kameralistischen Regiebetrieb zum betriebswirtschaftlich organisierten Unternehmen gemeistert werden.

Aus den Erfahrungen unserer aktuellen Beratungstätigkeit stellen wir fest, dass viele Kommunen die Anforderungen in all ihrer Vielfältigkeit unterschätzen und die Problematik erst bei der Umsetzung des Beschlusses über die Gründung eines kommunalen Unternehmens erkennen.

Ohne kommunale Sachkenntnis des Beraters geht es nicht ...

Basis für alle Um- und Ausgründungen sind die Bestimmungen der Gemeindeordnung für kommunale Unternehmen. Es sollten deshalb zuerst die kommunalrechtlichen Sachfragen gelöst werden (z.B. Mitbestimmung der Organe, liegen Satzungen vor, welche Auswirkungen entstehen für Gebühren usw.). Steuerliche und betriebswirtschaftliche Fragen sind in der Gründungsphase eher zweitrangig.

Da die kommunalrechtliche Thematik sehr umfangreich ist, erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen von unserem Kooperationspartner WRS Kommunalberatung GmbH und dessen Internet-Präsentation.

Warum betriebswirtschaftliche Branchenlösung für kommunale Unternehmen?

Die Besonderheiten von kommunalen Unternehmen erfordern einen speziellen Kontenrahmen nach HGB und Eigenbetriebsverordnung. Dies gilt gleichermaßen auch für den Jahresabschluss mit Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anlagennachweis und Erfolgsübersicht.

Unsere kommunale Sachkenntnis bietet Ihnen die Sicherheit, dass diese speziellen Vorgaben von uns in der Branchenlösung für Kommunen berücksichtigt werden. Für individuelle Kontenlösungen aufgrund der speziellen Anforderungen Ihres Unternehmens erhalten Sie konkrete und praxisgerechte Lösungsvorschläge.

Für welche kommunalen Unternehmen eignet sich die Branchenlösung?

Sie ist geeignet für alle Rechtsformen, die nach der Gemeindeordnung zulässig sind: Eigenbetrieb, Zweckverband, Kommunalunternehmen und Kapitalgesellschaften (GmbH, AG).

Schnittstellen zu Gebühren- und Verbrauchsabrechnungsprogrammen bzw. Warenwirtschaftssystemen sind vorhanden.

Andreas Leffer

Steuerberater
Gesellschafter - Geschäftsführer

WRS Steuerberatungsgesellschaft mbH

Am Hohen Kreuz 4a
D-96117 Memmelsdorf

 
Telefon: +49 (0)951 208 50 95-0
Telefax:
+49 (0)951 208 50 95-40
E-Mail: info@wrs-beratung.de

WRS Kommunalberatung GmbH

Kooperation gemäß
§56 (5) Steuerberatungsgesetz